Herman Nohl Schule
Start > Projekte > Deutsch

Bücherstube

Ende November findet schon seit vielen Jahren die "Bücherstube" an der HNS statt.

Im Musikraum bietet ein Göttinger Buchgeschäft Kinderbücher an. Hier kann nach Herzenslust in den Büchern gestöbert werden und das eine oder andere "wertvolle" Weihnachtsgeschenk entdeckt werden. Es gibt immer auch die Bücher, aus denen die Kinder in den Klassen vorlesen.

Auch am 25.11.2016 findet die Bücherstube wieder ab 15 Uhr statt.


Leseförderung an der Hermann-Nohl-Schule

Viel Raum nimmt im Fach Deutsch die Leseförderung ein.

Die Herman-Nohl-Schule hat eine eigene Schulbibliothek. Unsere Schülerbücherei ist gut ausgestattet und wird laufend aktuell ergänzt. Jedes Kind kann in den Büchereiöffnungszeiten die Bücherei nutzen, in der Eltern ehrenamtlich die Kinder bei der Ausleihe individuell beraten. Auch in den Klassenräumen gibt es Leseecken mit Büchern, die zum Anschauen und Lesen animieren sollen.

Einmal im Jahr findet die Bücherstube statt. In den Jahrgängen 2 bis 4 lesen jeweils zwei oder drei Kinder aus selbst gewählten Büchern einem öffentlichen Publikum vor. Eine Buchhandlung stellt gleichzeitig in der Schule Bücher aus, die dort auch gekauft werden können.

Die Stadtbücherei Göttingen bietet vielfältige Aktionen an, die von den Klassen gerne wahrgenommen werden. Gut genutzt werden an unserer Schule die „Lesekisten“ der Stadtbücherei, die zu Themen des Sachunterrichts und auch zum PC-Programm „Antolin“ bereitgestellt und gebracht werden.

Außerdem findet im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwoche für den dritten Jahrgang eine Autorenlesung statt, die vom Förderverein der Schule finanziell unterstützt wird.

Lesehelferinnen des Vereins "Mentor e.V." unterstützen Kinder beim Lesen und kommen einmal wöchentlich in die Schule.